Jahreshauptversammlung 2019 des ESV TuS 98 Altenbeken

lm Mittelpunkt standen auch in diesem Jahr wieder Ehrungen, Wahlen und die Übergabe der Sportabzeichen. Der Vorsitzende Bernhard Koch blickte auf ein Jahr mit Höhen und Tiefen für den Verein zurück. Die Gymnastikabteilung wächst stetig, allein schon durch die gut integrierte Cheerleadergruppe. Diese wiederum hat sich durch ihre tollen Auftritte schon einen guten Namen im gesamten Hochstift gemacht. Die Fußballer schafften den Klassenerhalt und schauen motiviert der Qualifikation für die eingleisige Kreisliga A entgegen. Leider hat die 1. Tischtennismannschaft, hauptsächlich bedingt durch den Abgang von drei Spitzenspielern, den Klassenerhalt nicht geschafft. Andererseits konnte die Abteilung viele Jugendliche gewinnen, die nun durch ausgebildete Trainer gefördert werden. Bemhard Koch sprach allen Abteilungsleitern seinen großen Respekt vor ihnen und ihrer Arbeit aus. Der Kassenbericht von Michael Plückebaum zeigte den Mitgliedem auf, dass der Verein auf sehr gesunden Füßen steht. Kassenprüfer Mark Buschmeier beantragte die Entlastung des Vorstands, welche einstimmıg erteilt wurde. Bei den anstehenden Wahlen wurden der Vorsitzende Bernhard Koch, der 1. Kassierer Michael Plückebaum und der 2. Geschäftsführer Oliver Jockel jeweils einstimmig in ihren Amtem bestätigt. Zum neuen Kassenprüfer wurde Tore Mischau gewählt. Organisationsleiter Manfred Lummer zeigte den interessierten Mitgliedem die aktuelle Situation am Sportplatz auf. Bei den Planungen für das laufende Jahr darf naturlich die Ü60-Party am 09. August rund um das Museum nicht fehlen. Der Sportabzeichentag findet am 31. August ab 10:00 Uhr auf dem Sportplatz statt. Hierzu sei noch gesagt, dass im abgelaufenen Jahr ca. 65 Sportabzeichen errungen wurden. Den Erwachsenen wurden diese durch Thomas und Matthias Nied bei der Jahreshauptversammlung überreicht. 

Die TuS Führung beim Manager des SC Paderborn 07
Start Cheerleading in Altenbeken-Buke

Ähnliche Beiträge